Verminderung des Umfangs der Leistungsabfrage

Diese Ausgleichsmaßnahme erfordert mit der ganz speziellen individuellen Aufgabenstellung eine überschaubare Vorbereitung durch den Lehrenden. Dafür muss keine zusätzliche Beaufsichtigungszeit während der Leistungsabfrage sicher gestellt werden. Sinnvoll ist die Reduktion der Aufgaben dann, wenn sich bestimmte Aufgabentypen mehrfach wiederholen (bspw. Rechenaufgaben). Für die Mitschüler muss der Nachteilausgleich nicht zwangsweise ersichtlich sein. So gibt es keinen Grund für Hänselleien.

Startseite Administration